Projekte

Kryptovalley vs AT

Die Schweiz – und dort insbesondere der Kanton Zug – wird regelmäßig als „Kryptovalley“ bezeichnet. Entsprechend haben sich dort viele namhafte Unternehmen der Kryptobranche angesiedelt. Mitgrund dafür ist die nahbare Regulierungsbehörde und die offene Haltung gegenüber Innovation. Der Standort Österreich hat trotz einiger Kryptoprojekte bei Weitem nicht denselben Ruf. Die Gründe dafür herauszufinden ist Zweck dieser Arbeitsgruppe.

Ziel ist die Herausgabe eines Positionspapieres, welche ungenutztes Potenzial des österreichischen Marktes in Bezug auf Kryptowährungen sowie Handlungsempfehlungen diesbezüglich aufzeigt.

Insbesondere beleuchtet werden die Themen

  • Unterschiede in der Regulierung zwischen Schweiz und Österreich
  • Symbolpolitik als Instrument zur Standortpositionierung
  • Politische Unterstützung
  • Handlungsbedarf in Österreich

Arbeitsgruppen der DAAA sind ein offenes Instrument, zu deren Teilnahme jede*r Interessierte eingeladen ist. Wir begrüßen Beiträge und Meinungen in Form von E-Mails an office@daaa.at , sowie durch Teilnahme an themenspezifischen Arbeitskreisen, die hierzu ausgeschrieben werden.

Scroll to top